Informationsstand mit dem Labormobil
Informationsstand mit dem Labormobil

Ein kleiner Ausschnitt aus Fernseh- und Radioberichten über unseren Beitrag zur Aufdeckung und Lösung aktueller Umweltprobleme

Welche Qualität hat das Brunnenwasser in der Region Main-Rhön – Der Test

29.08.2017  TV Touring:

Wir benutzen es zum Gießen, zum Befüllen des Planschbeckens oder des Teichs, zum Waschen oder sogar zum Trinken. Die Rede ist von unserem Grundwasser. Doch nicht überall in Deutschland ist die Qualität gleich. Der Verein VSR-Gewässerschutz ist deshalb bundesweit unterwegs, um Brunnenwasser aus heimischen Gärten zu testen. Diese Gelegenheit lässt sich unser Redakteur Marcel Martschoke nicht entgehen. Denn auch er hat einen Brunnen in seinem heimischen Garten.

Sorge um Trinkwasser

17.11.2016  SWR Zur Sache Rheinland-Pfalz:

Das Grundwasser in Rheinland-Pfalz ist weiterhin zu stark mit Nitrat belastet. Das kritisiert der VSR-Gewässerschutz. Er untersucht Brunnen- und Quellwasser in ganz Deutschland. In diesem Jahr hat der Verein in Deutschland bei acht Grundwasserproben Nitrat-Werte von über 300 Milligramm Nitrat pro Liter gemessen. Viele davon liegen in Rheinland-Pfalz.

Wassermobil des VSR-Gewässerschutz in Dülmen

17.06.2016  Verein für Medienarbeit e.V:

Brunnenbesitzer nutzten die Gelegenheit ihr Brunnenwasser untersuchen lassen. Am Marktplatz in Dülmen parkte das VSR-Labormobil, um über Gewässerschutz zu informieren und Wasserproben entgegenzunehmen

Gefährliches Nitrat im Trinkwasser

01.06.2016  SWR Landesschau Rheinland-Pfalz:

Die Landwirtschaft trägt durch die Düngung maßgeblich zum Nitratgehalt des Grundwassers bei. Denn viele Bauern setzen mehr Dünger ein, als ihre Pflanzen benötigen oder aufnehmen können. Der überschüssige Dünger sickert durch tiefere Bodenschichten und reichert sich im Grundwasser und somit auch im Trinkwasser an. Ein Fernsehteam begleitete am 19. Mai die Arbeit des VSR-Gewässerschutzes am Informationsstand in Alzey und bei der Messung der Selzquelle.

Tote Gewässer rund um Biogas-Anlagen

26.05.2015  NDR Panorama 3:

Es war ein Zuschauer, der Panorama 3 zu umfangreichen Recherchen veranlasste: Manfred Meier aus Dithmarschen entdeckte bei Aufnahmen mit seiner Unterwasserkamera einen mutmaßlichen Umweltskandal. Sein Verdacht: Biogas-Anlagen verschmutzen Gräben und Bäche mit Gärsäften. Ein Team von Panorama 3 ist der Sache nachgegangen und hat selbst Wasserproben in der Nähe von Biogasanlagen genommen und in einem Labor untersuchen lassen. Das Ergebnis: Alle Proben waren belastet mit Stoffen, die Leben im Wasser töten.

Brunnenwasseruntersuchung in Korschenbroich

09.05.2016 Stadtfernsehen Mönchengladbach Cityvision:

Das Labormobil des VSR Gewässerschutz war in Kleinenbroich zu Gast. Bürger konnten Wasserproben abgeben, die dann analysiert wurden. Ein Fersehteam begleitete die Aktion.

NDR Nitratbelastung: Kontrollen bleiben mangelhaft

20.01.2015  Panorama 3:

In Niedersachsen ist das Grundwasser an vielen Orten mit zu viel Nitrat belastet. Ein "Nährstoffregister" könnte das Problem mildern - doch es lässt sich bislang nicht durchsetzen.

Labormobil macht Station in Lingen

05.08.2015  Ems-Vechte-Welle:

Der Sommer ist da und zu dieser Zeit werden die Planschbecken häufig mit Brunnenwasser befüllt. Ob das Wasser aus dem eigenen Brunnen verschmutzt ist, konnten die Lingener beim Labormobil des VSR-Gewässerschutz testen lassen. Ems-Vechte-Welle Reporterin Madita Thomas hat sich dort mal umgesehen.

Umweltschützer untersuchen Wasser

19.6.2014 potsdam.TV

Das Labormobil machte in Potsdam Station. Ein Team von PotsdamTV begleitete den VSR-Gewässerschutz bei der Arbeit.