Projekt "Nachhaltige Brunnennutzung"

Kostbares Leitungswasser sparen und Brunnenwasser nutzen

Damit das Leitungswasser die Trinkwassergrenzwerte einhält sind zum Teil sehr aufwändige Maßnahmen nötig. Im Garten benötigt man allerdings zum Planschbecken füllen oder gießen kein Wasser das diese Grenzwerte einhält. Allerdings müssen auch hier höhere Belastungen ausgeschlossen werden.

Nachhaltige Brunnennutzung besitzt verschiedene zu beachtende Aspekte

nicht belasten

Nur so viel düngen wie die Pflanze auch benötigt. Was nicht aufgenommen wird versickert ins Grundwasser und trägt zur Belastung des eigenen Brunnenwassers bei.

nicht verschwenden

Rasensprenger sparen zwar Zeit aber kein Wasser: Falsch plaziert sprengen Sie außerdem auch Flächen, die kein Wasser benötigen. Gerade bei Sonnenschein verdunstet viel zu viel Wasser.

Regenwasser versickern

Wer nimmt sollte auch geben!

Wenn man regelmäßig Grundwasser für den Garten entnimmt, sollte sein Regenwasser versickern. So trägt man zur Neubildung des Grundwassers bei.