Gewässeruntersuchung

Im Winter finden keine Analysen statt.

Ab Frühjahr 2022 dürfen Sie uns gerne wieder Ihre Wasserprobe zusenden oder am Labormobil abgeben!

 

Sie haben Sorge, dass hohe Nährstoffkonzentrationen aus der Landwirtschaft Ihre Gewässer der Region belasten?

 

Nehmen Sie eine Wasserprobe - wir analysieren und decken Belastungen auf!

 

  • Sie können uns von April bis Oktober eine Wasserprobe zusenden.
  • Sie bekommen ein Gutachten mit einer Einschätzung, wie stark das Gewässer belastet ist.
  • Sie können uns freitags von 10 bis 13 Uhr anrufen, wenn Sie zu unserem Gutachten noch Fragen haben.

 

Sie unterstützen unsere Arbeit mit dem Zusenden einer Wasserprobe, da wir durch Ihre Probe weitere Informationen über die Belastung der Oberflächengewässer bekommen. Aufgrund der Ergebnisse Ihrer Proben können wir anschließend noch weitere Beprobungen planen.

 

Die Analyse

Wir untersuchen Ihre Wasserprobe auf Nitrat und Phosphat.

 

Sie übernehmen die Kosten von 15 € (9 € für Mitglieder*) und erhalten von uns eine Bewertung.

 

Die Ergebnisse erhalten Sie nach ca. 2-3 Wochen in einem ausführlichen Gutachten.

Belastungen in den Gräben, Bächen, Flüssen und Seen

Phosphat

Wuchernde Algen und Pflanzen im Wasser weisen immer auf erhöhte Nährstoffe hin. Gerade Phosphate spielen hier zusammen mit den Nitraten eine wichtige Rolle.

Nitrat

Nitrate im Grundwasser sind allerorts im Gespräch. Dieses belastete Grundwasser sickert auch den Flüssen und Bächen zu und führt hier zu verstärktem Pflanzenwachstum.

Wie kommt die Probe zu uns?

Zusenden

Sie können uns Ihre Wasserprobe wieder ab dem 2. Mai 2022 per Post zusenden.

Abgabe am Labormobil

Es finden wieder ab dem Frühjahr 2022 Informationsstände statt. Termine bekommen Sie mit dem Newsletter zugesendet.

Abgabe Geschäftsstelle

Sie können uns wieder ab dem 2. Mai 2022 Ihre Wasserprobe in der Geschäftsstelle in Geldern abgeben.

* Als Mitglied beim VSR-Gewässerschutz erhalten Sie einmal im Jahr eine Oberflächenwasseranalyse zum Vorteilspreis. Erfahren Sie mehr...

Messwerte im Grundwasser und in den Flüssen (klicken Sie auf Ihr Bundesland)


Anrufen

E-Mail