Flüsse & Bäche  - Lebensraum für viele Arten

Der erhöhte Nährstoffeintrag in die Gewässer führt zur Eutrophierung. Die Folgen sind, dass bestimmte Fische, Vögel und Insekten aufgrund der zahlreichen Folgen dort nicht überleben können.

Die Blauflügel- Prachtlibelle

Die Libelle braucht klare kalte Bäche und Flüsse. Vor allem konsequenter Gewässerschutz hilft dabei, die Blauflügel-Prachtlibelle zu schützen. Der Nitrateintrag in die Gewässer muss vermindert werden. In intensiv landwirtschaftlich genutzten Gebieten kann ein breiter Gewässerrandstreifen dafür sorgen, dass weniger Nährstoffe in das Gewässer gelangen. So können die Prachtlibellen aber auch andere Insekten wieder in ihrem natürlichen Lebensraum existieren.

Die Bachforelle

Diese Forelle hat hohe Ansprüche an ihren Lebensraum. Sie braucht sauberes und sauerstoffreiches Wasser. Dementsprechend empfindlich reagiert sie auf Verunreinigungen, die es in unseren Gewässern leider häufig gibt. Nitrateinträge aus der Landwirtschaft sorgen für weniger Sauerstoff in den Gewässern. Außerdem kommt es zu Schlammablagerungen. Verschließt der Schlamm Lücken im Kiesbett, sterben die Fischeier dort ab. Gewässerschutz ist dringend nötig.

Der farbenprächtige Eisvogel

Zur Jagd ist der Eisvogel auf saubere Gewässer mit reichhaltigem Fischangebot angewiesen. Die Belastung unserer Gewässer durch übermäßige Nitrateinträge ist für ihn ein großes Problem. Doch auch die Begradigung der Flüsse und Uferbebauungen zerstören seinen Lebensraum. Für die Brut ist der schöne kleine Vogel dringend auf Steilhänge am Gewässerufer angewiesen. Die Erhaltung und Renaturierung naturnaher Gewässer ist für das Fortbestehen des Eisvogels essentiell.

Werden Sie Mitglied!

Der VSR-Gewässerschutz e.V. ist eine gemeinnützige Umweltschutzorganisation. Seit 40 Jahren engagieren wir uns für das Leben im und am Wasser. Durch zahlreiche Verschmutzungen und der Verlust von Flachwasserzonen wurde zahlreichen Fischen, Insekten und anderen Lebewesen der Lebensraum genommen. Wir decken diese Missstände auf und verlangen von den Politikern ein schnelles Handeln.


Anrufen

E-Mail