Rente und Bundesfreiwilligendienst

Endlich ist der Ausstieg aus dem Arbeitsleben geschafft - aber Sie wollen lieber aktiv sein und sich sinnvoll engagieren?

Kommen Sie zu uns - wir brauchen Sie für unsere Öffentlichkeitsarbeit im Gewässerschutz!

Wir suchen dringend Unterstützung für unser Team!

Sie haben gerne Kontakt mit Menschen und Umweltschutz ist Ihnen wichtig? Außerdem reisen Sie gerne und können sich vorstellen auch mal das Labormobil mit Wohnwagen zu fahren. Dann freuen wir uns auf Sie! Wir suchen von März bis September 2022 wieder einen Bundesfreiwilligen, der die Fahrten mit dem Labormobil unterstützt.

 

Mit dem Labormobil touren Sie im 2-er Team zu den Informationsveranstaltungen durch ganz Deutschland. Dort können Sie Bürger bei Fragen zu ihrem Brunnenwasser beraten und zeigen, was jeder Einzelne für den Umweltschutz tun kann. Von Mai bis Oktober beginnt die Fahrt am Sonntagnachmittag und zurück geht es am Mittwochabend. Bei unserem Einsatzplan werden Ihre privaten Termine natürlich immer berücksichtigt. Übernachtet wird unterwegs meistens direkt in den Städten, so dass man sich abends die Umgebung dort anschauen kann. Lernen Sie die Regionen Deutschlands aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Nachts haben Sie den Wohnwagen ganz für sich alleine.

 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich - wir arbeiten im Team und sind alle füreinander da!

 

Seien Sie Teil unseres Teams und gestalten Sie Ihren Ruhestand aktiv zum Schutz der Umwelt!

 

Ein Erfahrungsbericht von Peter - unser Bundesfreiwilliger erzählt von seinen Eindrücken...

Peter Brückner entschied sich für einen Bundesfreiwilligendienst beim VSR-Gewässerschutz. Was er alles erlebte erzählt er in seinem aktuellen Erfahrungsbericht.

 

Unser Labormobil - wichtiger Begleiter auf unseren Touren...

Ohne unser Labormobil wären unsere Fahrten quer durch Deutschland nicht möglich. Hier gibt es einen kleinen Einblick in unser neues, perfekt ausgebautes Labormobil.

 

 

Immer mehr Rentner und Rentnerinnen sehen große Vorteile in einem Bundesfreiwilligendienst:

  • Sie können mit einem Taschengeld von 200 € / Monat bei durchschnittlich 21 Stunden in der Woche die Rente aufbessern. In der Woche, in der Sie unterwegs sind, arbeiten Sie ca. 38 - 40 Stunden – das gleicht sich wieder mit Wochen aus, in denen Sie nicht mitfahren und so wieder mehr Ihren Hobbys nachgehen können.
  • Sie sind als Bundesfreiwilliger in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert und die Kosten werden natürlich vom VSR-Gewässerschutz übernommen.
  • Sie können kostenlos an interessanten Seminaren teilnehmen.
  • Der Bundesfreiwilligendienst ermöglicht es Ihnen sich aktiv im Umweltschutz zu engagieren
  • Sie lernen interessante Menschen und Orte kennen

 

 

Bericht über unsere Arbeit

 

In unsem aktuellen Tätigkeitsbericht von 2018 bis 2019 finden Sie Informationen zu den Arbeiten des VSR-Gewässerschutz e.V.

 

Zum Tätigkeitsbericht (PDF-Datei)

 

 

Haben Sie Interesse an einem Bundesfreiwilligendienst?

 

Anja Roth freut sich auf Ihren Anruf unter der Rufnummer 02831/9731082

(Montag bis Donnerstag von 9 - 12.30 Uhr)

 

Sie können auch gerne eine E-Mail an anja.roth@vsr-gewaesserschutz.de schreiben.


Anrufen

E-Mail