Engagierter Ruhestand

Die Telekom bietet ihren Mitarbeitern einen abschlagsfreien frühzeitigen Ausstieg aus dem Arbeitsleben an - wenn dafür eine ehrenamtliche Tätigkeit abgeleistet wird.  Dieses erfolgreiche Angebot ist nun bis zum Jahr 2024 verlängert worden.

 

Ein tolles Angebot der Telekom begeistert die Mitarbeiter des Unternehmens: Als Beamte im Postnachfolgeunternehmen haben diese nunmehr seit einigen Jahren die Möglichkeit, vorzeitig in den Ruhestand entlassen zu werden.

Doch mit 55 Jahren schon Rentner? Da hat das Unternehmen mitgedacht und den vorzeitigen Ruhestand mit Auflagen verbunden - zum Beispiel sollen innerhalb von drei Jahren 1000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit in einer "gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Organisation" abgeleistet werden. Doch nicht nur die Telekom bietet ihren Mitarbeitern diese Gelegenheit - andere Unternehmen ziehen bereits nach.

 

Wenn Sie also zu den glücklichen frühzeitigen Pensionären gehören, freuen wir uns über Ihr Engagemant in unserem gemeinnützigen Verein - es warten interessante Tätigkeiten auf Sie!

 

Andreas Stumpf aus Willich:

 

"Über eine Beilage in unserer Tageszeitung bin ich auf den VSR Gewässerschutz aufmerksam geworden und wollte dort unser Brunnenwasser testen lassen.

Auf der interessanten Internetseite des Vereins habe ich dann erfahren, dass ich dort auch ehrenamtlich tätig sein kann. Nach fast vierzig Jahren bei der Telekom bin ich im Frühjahr diesen Jahres in den Vorruhestand gegangen unter der Vorausssetzung, mindestens 1000 ehrenamtliche Stunden innerhalb von drei Jahren zu absolvieren.

Da ich mich schon seit vielen Jahren für die Natur, den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit einsetze und nach bestem Wissen danach handele, ist eine Tätigkeit für den Gewässerschutz für mich genau das Richtige.."

 

 

Kommen Sie in unser Team und unterstützen uns bei der Öffentlichkeitsarbeit rund um den Gewässer- und Umweltschutz. Unser Labormobil tourt im 2er-Team von Mai bis Oktober durch ganz Deutschland. An unseren Infoständen beraten wir interessierte Bürger rund um das Thema Gewässerbelastungen und zeigen, was jeder Einzelne zum Schutz unserer Gewässer beitragen kann.

 

 

Andreas hatte die Wahl bei welchen Einsätzen er uns begleiten wollte:

 

"Bei den Aussenterminen mit dem Labormobil werden zwei Einsatzarten angeboten. Tagesveranstaltungen mit Start und Ende in Geldern und halbwöchentliche Touren im gesamten Bundesgebiet."

 

 

Bei den Tagestouren steuern wir mit unserem Labormobil die Städte in der näheren Umgebung an.

 

Bei den weiteren Fahrten quer durch Deutschland beginnen wir in der Regel am Sonntagnachmittag und Mittwoch geht es wieder zurück. Schauen Sie sich in unserem Einsatzplan um - wann möchten Sie mit uns auf die Reise gehen?

Übernachtet wird direkt in den besuchten Städten - nachts haben Sie unseren Wohnwagen für sich allein. Die Mahlzeiten werden gemeinsam zubereitet und gegessen.Lernen Sie Deutschlands Städte aus einer ganz anderen Perspektive kennen und kommen Sie mit Menschen ins Gespräch, die sich wie Sie für den Umweltschutz interessieren. Helfen Sie uns die Öffentlichkeit über die Belastungen unserer Gewässer zu informieren - Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Sie sind Teil unseres Teams und werden mit Ihren Fragen nicht allein gelassen!

 

 

Wie Andreas seinen Einsatz in diesem Jahr erlebte:

 

"Nach intensiverer Einarbeitung durch die Kollegen beim ersten Termin in Rheinberg vor der Kirche übernahm ich dann am nächsten Standort in Gladbeck bereits einen von zwei Infoständen und konnte dabei die Bürger beraten.

 

In den Folgemonaten unterstützte ich Dipl.-Phys. Harald Gülzow erfolgreich bei weiteren Terminen.

 

Mir macht diese Arbeit, speziell mit den hochqualifizierten Kolleginnen und Kollegen, sehr viel Spaß und ich freue mich schon auf die neuen Termine im nächsten Jahr. Ein Ehrenamt für alle, die sich für die Natur und den Umweltschutz engagieren wollen, Nachahmung jederzeit empfohlen!"

 

 

Bericht über unsere Arbeit

 

In unsem aktuellen Tätigkeitsbericht von 2018 bis 2019 finden Sie Informationen zu den Arbeiten des VSR-Gewässerschutz e.V.

 

Zum Tätigkeitsbericht (PDF-Datei)

 

 

Haben Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in unserem gemeinnützigen Verein?

 

Anja Roth freut sich auf Ihren Anruf unter der Rufnummer 02831/9731082

(Montag bis Donnerstag von 9 - 12.30 Uhr)

 

Sie können auch gerne eine E-Mail an anja.roth@vsr-gewaesserschutz.de schreiben.


Anrufen

E-Mail