Überdüngte Meere

Die Flüsse transportieren die Nitrate in die Nord- und Ostsee. Dieser Eintrag von Nährstoffen ist viel zu hoch.

Algen in den Flüssen

Den Flüssen sickert nitratbelastetes Grundwasser zu. Es kommt zur Eutrophierung.

Belastetes Grundwasser

Die Ursache für die hohe Nitratbelastung ist der Preisdruck der Discounter  auf die Landwirte.

Nitratbelastung im Grundwasser

Unsere Messungen

Die Karte gibt einen Überblick über die Nitratbelastungen in  privat genutzten Brunnen. Die Daten wurden im Rahmen der Untersuchungen des VSR-Gewässerschutz in den Jahren 2017-2019 gewonnen.

 

 

Immer noch viel rot

Die neue Nitratkarte von Deutschland ist leider immer noch vor allem eines: Rot. Das Ergebnis lässt wenig Anlass zur Freude: In den letzten drei Jahren befand sich deutschlandweit in jeder fünften Brunnenprobe mehr als 50 Milligramm pro Liter (mg/l) Nitrat.

 

 

Unsere Forderungen

Ausweitung des Ökolandbaus

Durch einen Ökolandbau können die Stickstoffausträge erheblich verringert werden.  Damit trägt dieser dazu bei, die Nitratbelastung in unseren Gewässern zu senken.

 Massentierhaltungen stoppen

Die anfallende Gülle belastet das Grundwasser. Auch Kreise mit wenig Massentierhaltungen sind betroffen weil die Gülle dort hin transportiert wird. 

Blumen statt Mais für Biogasanlagen

Unter den vielen Maisfeldern kommt es zu einer starken Nitratauswaschung. Daher fordern wir Wildblumen für die Biogasanlagen anzubauen.

Zu den Messwerten im Grundwasser und in den Flüssen

Messwerte im Grundwasser und in den Flüssen (klicken Sie auf Ihr Bundesland)


Anrufen

E-Mail