Geld grün investieren

Immer mehr Verbraucher wollen ihr Geld nachhaltig anlegen. Doch im Banken-Dschungel den Überblick zu behalten ist nicht immer einfach. Die Geldinstitute wirtschaften mit dem Geld und einige investieren in Projekte, mit denen man lieber nichts zu tun hat und die man nicht unterstützen möchte. Dabei gibt es auch Anlage-Möglichkeiten, die sich positiv für Mensch und Umwelt auswirken.

In SoLaWi investieren

Geld zum Beispiel in eine SoLaWi zu investieren hat einige Vorteile.

Bei der Solidarischen Landwirtschaft übernimmt der Verbraucher einen Teil der Betriebskosten der Landwirte - so entsteht eine Win-Win Situation für beide Seiten. Der Bauer kann unabhängig vom Markt wirtschaften und erhält eine Planungssicherheit. Die Verbraucher erhalten im Gegenzug für die finanzielle Unterstützung die Möglichkeit regionale, frische und saisonale Nahrungsmittel zu erhalten. So ist der Verbraucher weitestgehend unabhängig von den schwankenden Marktpreisen. Oft ist eine Mitgliedschaft in einer SoLaWi kostengünstiger als die einzelnen Produkte im Supermarkt. Außerdem kann sich so jeder über die Herkunft und Anbaubedingungen sicher sein. So bildet die Mitgliedschaft in einer SoLaWi eine gute Möglichkeit sein Geld grün anzulegen.

                                         Crowdinvesting

Crowdinvesting oder auch „equity-based Crowdfunding" ist eine Form des Crowdfunding, bei der die "Crowd" (Menge der Unterstützer) finanziell am Erfolg des Unternehmens beteiligt werden. Es gibt die Möglichkeit in unterschiedlichste Dinge zu investieren wie Startups, Immobilien oder erneuerbare Energien.

 

Dabei hat man in den meisten Fällen die Möglichkeit sich mit den jeweiligen Projektleitern auszutauschen. Durch die transparente Informationsmöglichkeit kann man sich fast immer sicher sein, in was man sein Geld investiert.

 

Es gibt aber auch Risiken, die man mit einer Investition eingeht. So kann es passieren, dass ein Startup pleite geht und die investierten Einlagen dann weg sind. Per Crowdinvesting konnten dennoch schon viele Projekte wie Solarparks in einkommensschwachen Ländern finanziert werden.

             Grüne Banken

Banken bewahren das Geld nicht einfach nur auf, sie wirtschaften mit dem Geld und investieren in unterschiedlichste Projekte. In was die Bank investiert, ist oftmals schwer einzusehen. Mittlerweile gibt es jedoch Banken, die in Grüne Projekte investieren wie z.B. die Bio-Landwirtschaft oder in erneuerbare Energie.

 

Auf der Seite https://www.fairfinanceguide.de/ werden verschiedene Banken auf ihre Nachhaltigkeit getestet.


Anrufen

E-Mail